Elternbriefe 2015/2016

Elternbrief November 2015

Düsseldorf, den 11.11.2015

Liebe Eltern,

im folgenden Brief möchte ich auf den schulinternen Umzug zurückblicken und Sie über sonstige wichtige Ereignisse aus dem Schulalltag informieren.

Personalien I

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit Herrn Jörg Schomburg einen neuen Lehramtsanwärter (Fächer Sport und Deutsch) begrüßen können. Herr Schomburg wird vor allem in den Klassen 1a und 3a im Einsatz sein. Wir wünschen ihm einen guten Start und viel Freude bei den anstehenden Aufgaben.  Im Ganztag mussten wir zum 31.10. die Gruppenleiterin der Erdmännchen, Frau Mirelle Frischko, verabschieden. Wir wünschen ihr für ihren weiteren beruflichen und privaten Weg alles Gute und danken ihr im Namen des gesamten Kollegiums für ihre engagierte Arbeit an unserer Schule. Bis neue Gruppenleiterinnen gefunden sind, werden uns Frau Salhi (Fuchsgruppe zusammen mit Frau Winninger) und Frau Grebing (Erdmännchengruppe zusammen mit Frau Müller) im Offenen Ganztag unterstützen. Frau Salhi ist bereits mit 25 Stunden im Einsatz, Frau Grebing wird ab kommendem Montag zu den Erdmännchen stoßen.  Auch ihnen wünschen wir einen guten Start und viel Freude an unserer Schule.

Personalien II / Änderungen Stundenplan

Im Rahmen des Stundenplans und der Erteilung des Fachunterrichts kam es zuletzt häufiger zu Änderungen. Zum einen mussten die Stunden unserer ehemaligen Lehramtsanwärter neu verteilt werden, zum anderen befinden sich zwei Kolleginnen in einer sog. beruflichen Wiedereingliederungsphase. D.h., sie haben ihren Stundenanteil reduziert und werden ihn sukzessive wieder erhöhen. Einzelne Nebenfächer werden daher vorübergehend von anderen Kolleginnen unterrichtet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Termine

Im Rahmen unserer Terminplanung haben sich einige Änderungen ergeben. Das Adventssingen findet nun am 07./14./21.Dezember ab ca. 8.10 Uhr  und ab 8.45 Uhr in der Turnhalle statt. Hierzu sind Sie wie immer herzlich eingeladen. Welche Klassen an welchen Tagen kleinere Darbietungen präsentieren, erfahren Sie über die Klassenlehrerinnen.  Am Mittwoch, den 02.12.2015, besuchen wir mit der ganzen Schule das Theaterstück „Pinocchio“ im Düsseldorfer Schauspielhaus (Central am Hauptbahnhof). Wir besuchen die frühe Vorstellung um 9.45 Uhr und werden so gegen 12 Uhr zurück an der Schule sein. Sowohl der „WSD-Kurs“ als auch der Unterricht finden anschließend wie gewohnt statt.

Aufsicht vor und nach dem Unterricht / Abholzeit Ganztag

Einige Kinder sind morgens bereits ab 7.15 Uhr auf dem Schulgelände. Ich möchte Sie an dieser Stelle DRINGEND darauf hinweisen, dass Ihre Kinder zu einer solch frühen Uhrzeit nicht beaufsichtigt sind. Sollte es im schlimmsten Falle zu einem Unfall o.Ä. kommen, tragen Sie als Erziehungsberechtigte die Verantwortung.  Ähnlich sieht es nach Unterrichtsschluss aus: Bitte weisen Sie Ihre Kinder an, dass sie sich nach Unterrichtsschluss, egal ob am Vormittag, nach dem Besuch der Eichis oder nach dem Besuch des Ganztages, DIREKT auf den Heimweg machen. Auch hier kommt es rechtlich zu Schwierigkeiten, sollte es z.B. 30 Minuten nach Unterrichtsschluss auf dem Schulhof zu einem Unfall o.Ä. kommen.  In diesem Zusammenhang möchte ich die Eltern im Ganztag bitten, Ihre Kinder SPÄTESTENS um 16.30 Uhr abzuholen.

Schulinterner Umzug

Der erste Abschnitt des internen Umzugs in den Herbstferien ist erfolgreich verlaufen. Es wurden bisher vier Räume komplett renoviert: der Raum des Schulsozialarbeiters, der PC-Raum und zwei Nebenräume im Erdgeschoss. Ebenso wurden weitere kleinere Anstricharbeiten vorgenommen. Die Arbeiten werden im Kalenderjahr 2016 fortgesetzt.

Bauarbeiten an der KGS

Aktuell werden aufgrund von Sicherheitsbestimmungen neue Brandschutztüren eingebaut. Hierbei kommt es vor allem im Erdgeschoss zu einem Lärmpegel, welcher das Lernen der Kinder beeinträchtigen kann. Die groben Umbauarbeiten sollten bereits am Samstag beendet sein. Leider kam es zu unerwarteten Problemen. Wir hoffen, dass die Umbaumaßnahmen schnell beendet sind.

„Ab hier gehen wir alleine“ / Förderung der Selbstständigkeit

Uns als Schule ist es sehr wichtig, die Selbstständigkeit unser Schülerinnen und Schüler zu fördern. Hierzu gehört es auch, dass die Kinder den Schulweg sicher und zunehmend alleine oder mit anderen Mitschülern zurücklegen. Vor allem den letzten Teil ihres Schulweges können die Kinder alleine bewältigen. Hiermit ist konkret der Weg vom Schultor bzw. von den Außentüren der Schule in die Klasse gemeint. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei dem Vorhaben, diesen letzten Abschnitt des Schulweges alleine zu gehen. Zur Erinnerung hängen zukünftig Schilder mit dem Hinweis „Ab hier gehen wir alleine!“ an den Schultüren.

Laternenausstellung

Die Laternenausstellung hat uns und unsere Kinder wieder ins Staunen versetzt. Sowohl die Martinsgottesdienste als auch die Preisverleihung am vergangenen Sonntag waren geprägt von einer festlichen Atmosphäre.  In diesem Zusammenhang möchte ich mich ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die uns im Rahmen des Laternenbastelns und –Transportierens unterstützt haben.

Herzliche Grüße,

M. Köttendorf (komm. Schulleitung)