Schülerparlament

Unsere Schule hat sich als ein Leitziel gesetzt, die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung der Kinder zu stärken.

In einer Schule, wo sich alle weitgehend wohl fühlen und in einer ansprechenden und anregenden Atmosphäre arbeiten sollen, müssen auch alle ein Mitsprache- und Mitbestimmungsrecht haben. Daher gibt es seit Oktober 2002 an unserer Schule ein Schülerparlament.  Das Schülerparlament trägt zur positiven Gestaltung des Schulalltags bei.

Der Klassenrat aus jeder Klasse schickt ein Mädchen und einen Jungen ins Schülerparlament, i.d.R. sind es die Klassensprecher.

Das Schülerparlament trifft sich zweimal im Monat mit unserem Schulsozialarbeiter Herrn Pail, der die Sitzungen auch leitet (angestrebt ist, dass dies in absehbarer Zeit durch die Kinder selbst übernommen wird).

Anfallende Probleme, aber auch Vorhaben, die die gesamte Schulgemeinde betreffen, werden diskutiert und Lösungsvorschläge gesammelt.

Über die Sitzungen werden Protokolle geschrieben und an die Klassen verteilt. Dort berichten die Vertreter der einzelnen Klassen im Klassenrat über die Sitzung des Schülerparlaments.

Jeder Klassenrat kann über die Lösungsvorschläge abstimmen, indem er sich z. B. für einen bestimmten Vorschlag entscheidet.

In der nächsten Sitzung des Schülerparlaments berichten die Klassenvertreterinnen und Klassenvertreter über die Abstimmungsergebnisse in ihren Klassen.
Der Lösungsvorschlag, der von den meisten Klassen gewählt wurde, wird im Schülerparlament nun verbindlich festgelegt.

Auf dieses Art und Weise erfahren die Kinder durch die konstruktive Mitwirkung, dass Schule und die Gestaltung schuli­schen Lebens ihre Sache ist, weil sie mithelfen können, ihre Schule so kinderfreundlich und angenehm wie möglich zu gestalten. Auf ihrem Weg zu voll­verantwortlichen Mitgliedern der Gemeinschaft werden die Kinder als handelnde Subjekte einbezogen und erfahren positive Gewohnheiten demokratischen Verhaltens.

Erfolgreiche Aktionen des Schülerparlaments waren u.a. die Erstellung einer Treppenhausordnung und das Aufstellen der aktuellen Schul- und Klassenregeln.