AllgemeinNews

Singpong am 5. Juni 2019

Auf der Bahnfahrt waren alle aufgeregt. Wir durften an einem Weltrekordversuch teilnehmen. Von der Bahnhaltestelle sind wir zur Merkur Spielarena gelaufen. Dort durften wir durch den Spielertunnel auf den echten Fortuna-Rasen gehen. Wir sind als erstes auf die Tribüne gegangen und haben dort gefrühstückt. Zum Aufwärmen haben wir Stopptanz gespielt. Dabei durften wir durch die ganze Arena laufen. Einige Kinder wurden dabei überrannt. Nach dem Stopptanz durften wir an unsere Tischtennisplatten gehen. Wir haben zum Aufwärmen ein bisschen Rundlauf gespielt. Nach dem Aufwärmen haben wir Lieder mit unseren Singpausenlehrern gesungen und mit der Bewegungspause getanzt. Nachdem wir gesungen haben, wurde unsere Schule aufgerufen und wir durften zu unseren Tischtennisplatten rennen. Jetzt durften wir uns noch fünf Minuten aufwärmen. Jetzt lief die Uhr ab und wir waren alle gespannt. Gleich durften wir 15 Minuten Rundlauf spielen nach 15 Minuten war der Weltrekord gebrochen. Nachdem der Weltrekord gebrochen war, wurden Frau Spandick und Amelie von der Sportstadt Düsseldorf interviewt. Danach hat der Präsident von Borussia Düsseldorf gesprochen. Kurz vor dem Finale wurden wir (Conor und Moritz) auch noch interviewt. Zum Schluss haben wir mit allen Kindern das Pingpong Lied gesungen. Nun gibt es einen Film im Internet, indem die Klasse und die Interviews zu sehen sind. Nun würden wir gerne weitere Weltrekorde brechen und dafür trainieren. (Moritz und Conor 3b)