Befähigung zu verantwortlichem Denken und Verhalten im Hinblick auf Religion und Glauben

Die Kinder sollen

  • die Gelegenheit erhalten, ihre Vorstellungen von Gott zur Sprache zu bringen.
  • erfahren, dass wir uns kein endg√ľltiges Gottesbild machen k√∂nnen.
  • gleichzeitig die Gr√∂√üe und Allmacht Gottes ersp√ľren.
  • zu verantwortlichem Leben und Handeln auf der Grundlage des christlichen Glaubens motiviert werden.
  • auf die pers√∂nliche Entscheidung in Fragen von Religion und Glauben vorbereitet werden.

Im Religionsunterricht sind uns der lebendige Austausch und die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Glauben am wichtigsten.

Glauben ist ein Geschenk ‚Äď wir wollen den christlichen Glauben anhand von biblischen Geschichten, geistlichen Liedern, religi√∂sen Bildern, regelm√§√üigen Gottesdiensten, Willkommens- und Abschiedsfesten kennenlernen.

Dabei orientieren wir uns an den Festen im Kirchenjahr. Auch an der D√ľsseldorfer Schulwallfahrt f√ľr die katholischen Grundschulen nimmt unsere Schule regelm√§√üig teil.

Um das verantwortliche Leben und Handeln auf der Grundlage des christlichen Glaubens praktisch umzusetzen und f√ľr die Kinder konkret werden zu lassen, finden j√§hrlich religi√∂se Projekttage und Spendenaktionen statt. Auf diese Weise wird Gemeinschaft erfahrbar und die Kinder erleben, dass jeder einzelne Beitrag von Bedeutung ist.

Dar√ľber hinaus besteht eine enge Verbindung zur Kirchengemeinde St.Margareta.